Jahresrückblick 2017

"Ein erfolgreiches Jahr"

 

Im Jahre 2017 ging ein besonderes Mix-Boot an den Start. Unsere Rennkanuten Pia und Julian hatten den schönsten Start aller Kanuten, sie besiegelten Ihren Mix-Team Kajak Zweier mit dem Bund der Ehe. Ein harmonischerer Zweier ist kaum denkbar. So bezeichnend war auch das Jahr 2017 für die beiden. Angefangen vom Paradies Løbet in Dänemark, die dänische Mix Meisterschaft und die traditionell von den Preetzer besuchte „Tour de Gudena“ in Dändemark waren die beiden immer unter den ersten 3 vertreten. Als Begleiter, entweder auf dem Wasser oder als Betreuer, war Malte Ruhm stets dabei und ebenfalls erfolgreich.

Paradiesløbet 2017 Silkeborg/DK

(Pia und Julian Ruhm - Paradiesløbelt/DK)

(Malte Ruhm)

 

Am 17./18. Juni richten wir unsere 58. Preetzer Kanuregatta aus.

Viele Hände sorgten Tage vorher schon dafür, dass diese Veranstaltung zu einem tollen Erfolg unserer Abteilung führte. Wir erhielten von den über 300 Kanuten aus 22 Vereinen viel Bestätigung und der liebe Wettergott hatte nach der norddeutschen Regenzeit Nachsehen mit uns, so dass wir wieder eine erfolgreiche Regatta veranstalten konnten. Aus unserer eigenen Jugendmannschaft gingen 11 Jugendliche an den Start, was wir viele Jahre zuvor nicht mehr hatten.  Einige von ihnen starteten das erste Mal überhaupt bei einer Kanuregatta und waren auch gleich sehr erfolgreich. Sowohl über Kurz-, als auch über die Langstrecke erzielten viele unserer Vereinssportler, ob Klein oder Groß, Sieger- und Landesmeistertitel.

Ergebnisse 58. Preetzer Kanuregatta Strecke Platz Jahrgang
Anna Habermann                                         500 m LM 2006
                                                              200 m 2. Platz  
Mira Meinert                                                 500 m 5. Platz 2005
                                                              200 m 5. Platz  
Anna Habermann /Mira Meinert                      500 m 3. Platz  
                                                                  200 m 3. Platz  
                                                                2000 m LM  
Pauline Rau                                                 500 m 4. Platz 2006
                                                                  200 m 4. Platz  
Friederike Fangmeyer                                   500 m LM 2008
                                                                  200 m 1. Platz  
Anto Rau                                                     500 m LM 2009
                                                                  200 m 1. Platz  
Karl Fangmeyer                                           500 m 4. Platz 2006
                                                                  2000 m LM  
Felix Stark                                                    500 m 3. Platz 2004
                                                                  200 m 4. Platz  
                                                                  2000 m 3. Platz  
Kim Sophie Clasen                                          2000 m 6. Platz 2004
Finn Hansen                                                  500 m 4. Platz 2003
                                                                 200 m 4. Platz  
                                                                 2000 m LM  
Carina Clasen                                                200 m 5. Platz Damen Jun.
                                                                2000 m 4. Platz  
Andre Bendschneider                                     500 m 1. Platz AK
                                                                 6000 m LM  
Jan Umlauf                                                   500 m 1. Platz AK
                                                                 200 m 2. Platz  
                                                                  6000 m LM  
Jens Dawurske                                               6000 m LM AK
Pia Ruhm                                                      6000 m LM LK
Malte Ruhm                                                  10000 m 5. Platz LK
Julian Hahn                                                   10000 m 6. Platz LK

 

Mit 11 Landesmeistertiteln war es ein gelungener Saisonstart und eine Bestätigung unserer begeisterungsfähigen und leistungsstarken Abteilung.

Aber nicht nur die Rennkanuten stehen bei uns im Mittelpunkt.

Schon lange sind wir sehr stolz auf den großen Zuspruch aller Kanuten und Wassersportbegeisterten. Seit langem haben wir eine Gruppe Kanu-Tourenboot- und Wandersportler, die sich regelmäßig trifft. Im Wintertraining in der Hermann-Ehlers-Halle und ab Frühjahr bis Herbst auf unserem Wasserrevier, dem Lanker See und der Schwentine. Sie bilden auch eine tolle Gruppe von engagierten Leuten, ohne die unsere eigene Regatta nicht zu schaffen wäre und von denen der Arbeitsdienst lebt. Wie viele unserer Mitglieder wunderbare Menschen, die jederzeit verantwortungsvoll das Vereinsleben mitgestalten.

Der Traum einer jeden Abteilung ist aber auch eine pulsierende Jugend- und Nachwuchsarbeit. In den letzten Jahren konnten wir einen enormen Zuwachs an jungen Nachwuchskanuten verzeichnen, dank einer gut funktionierenden Nachwuchsarbeit, durch Carina Clasen, Joachim Witt, Regine Nofcz und André Bendschneider. Seit vielen Jahren unsere verlässliche Bank in der Nachwuchsarbeit. Jüngster Landesmeister war Anton Rau,  Jahrgang 2009, und bereits über die Jahre erfolgreich ist Finn Hansen immer ein Landesmeistergarant des Jahrganges 2003.

Dieses Jahr haben wir mit dem Hamburger Kanu Club (HKC) zusammen ein Trainingslager für unsere Jungend an unserem Kanuheim organisiert. Die Hamburger Trainerin, Levke Koch, ist selbst eine ehemalige Preetzer Kanutin, die es immer gerne in die Heimat zieht. Für uns eine willkommene Gelegenheit, neue Trainingspartner kennenzulernen.

Viele schöne Veranstaltungen bilden unser Vereinsleben. Wieder einmal durfte die Kanuabteilung zu Gast sein, bei der NABU Preetz, um dem Seeadler auf der Spur zu sein und viel Interessantes über die Natur in und um unser Paddelrevier herum zu erfahren. Gerne nehmen wir in der Abenddämmerung an der Lampionfahrt neben weiteren Wassersportvereinen auf dem Kirchsee teil. Immer unabdinglich und gut besucht ist das offizielle An- und Abpaddeln mit anschließendem Grillen und Lagerfeuer.

Abpaddeln 2017