Langdistanz im Klosterforst

Mit über 40 Teilnehmern aus Schleswig-Holstein und Hamburg waren wir und auch der überwiegende Teil der Teilnehmer sehr zufrieden mit dem Ablauf des Wettpampfes im neu kartierten Gelände im Klosterforst. Start und Ziel waren in Kiel/ Elmschenhagen. Das Gelände war läuferisch sehr anspruchsvoll, da die Belaufbarkeit durch sehr viel Unterholz und einige Steigungen den Teilnehmern alles abverlangte.

Die Marie-Christian-Heime e.V. , eine Einrichtung für Menschen mit einer seelischen und / oder geistigen Behinderung, unterstützte uns mit einem schönen Zielgelände und einem Verpflegungsangebot direkt am Waldrand.

In den Hauptklassen D19 und H19 gewannen Ieva Grahl (D19) und Konrad Stamer (H19). Auch die beiden Nachwuchskategorien D13-18 und H13-18 gingen an den PTSV-Nachwuchs. Hier gewannen Annika Stamer (D13) und Kristaps Grahl (H13). Die anstehenden Aufgaben können kommen. Los geht es am Himmelfahrtstag mit einem Länderkampf gegen Süddänemark. Pfingsten geht es dann ins Erzgebirge zur DM-Sprint und zwei Bundesranglistenläufen. Diese drei Wettkämpfe sind zugleich Sichtungsläufe zur Teilnahme an den Jugendeuropameisterschaften für unsere drei Nachwuchskader Anton, Konrad und Kristaps.

Ergebnisse
Zwischenzeiten


Zurück