Regionalliga-Auftakt mit Bestleistungen

Nachdem die neuformierte PTSV-Mannschaft mit fünf Frauen und einem Mann gegen die 1. Mannschaft vom SVT Neumünster Anfang Februar knapp gewinnen konnte (239:237,4 kg / Pkt.), mussten die Preetzer dem SVT im zweiten Wettkampf das Feld überlassen (259:211 kg/Pkt.), da Nora Schoeder aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen konnte.

Sieben Mannschaften kämpfen derzeit in der Staffel Nord um den Einzug ins Finale der Regionalliga. Alle Athleten des PTSV haben wieder ihr Bestes gegeben.

Julia Engel konnte sich genauso steigern (Reißen 63 kg / Stoßen 83 kg), wie Lisan Thiesen und Linda Klisch. Lisan stellte zudem wieder neue Landesrekorde in der Gewichtsklasse bis 59 kg der Altersklasse (AK) 14 auf. Ihr gelangen 43 kg im Reißen und 56 kg im Stoßen. Die 100 kg- Marke im Zweikampf verfehlte sie nur knapp.

Auch Linda (AK 13) stellte neue Bestleistungen auf. 25 kg im Reißen und 35 kg im Stoßen. Lilly Schwandke (AK13) stellte ihre alte Bestleistung im Stoßen ein und kam auf 32 im Reißen und 40 kg im Stoßen.

Einen sehr guten Wettkampf lieferte auch unser Oldie Jan Mönig ab. Er befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf die Deutsche Masters-Meisterschaft und erzielte im Reißen 98 kg. Im Stoßen legte er nochmals einige Briketts nach und erreichte 125 kg, die er schon seit Jahren nicht mehr gestoßen hat.

Der letzte Regionalliga Wettkampf findet dann in vier Wochen in Bremen statt. Hier geht es dann um den Einzug ins Finale am 16.Mai in Neumünster.

Zurück