Start in die neue Saison

von Bettina Poppe

Mit einem Heimspieltag beginnt am 15.September die neue Saison für die Landesliga-Damen um Trainer Siggi Hansen. In der Redwoodhalle trifft man auf Aufsteiger VC Neumünster – schon in früheren Jahren ein starker Gegner in der Landesliga - sowie den letztjährigen Tabellenvierten TSB Flensburg. Gegen FT Adler Kiel heißt es am 29.September zu punkten. Der Spielerkader der Damen ist gefährlich geschrumpft: mehreren Abgängen stehen lediglich zwei Zugänge aus der eigenen Jugend gegenüber. Für die Verstärkung sorgen Marike Fröhlich und Janina Hörmann, zusätzlich stieß Ende der letzten Saison Sintje Höppner zur Mannschaft. Das Team verlassen hingegen haben Petra Zimmermann (bereits im Februar), Britta Hansen, Marike Neumann (Studium) und Ina Lindemeier (KTV). Susanne Schmieden fällt weiterhin aufgrund ihrer Knieverletzung aus, unterstützt die Mannschaft allerdings als Co-Trainerin. Saisonziel ist laut Siggi Hansen unter Berücksichtigung des kleinen Kaders und der neuen Zusammenstellung die Stabilisierung der Mannschaft sowie das Halten der Liga, um in der darauf folgenden Spielzeit gefestigt und spätestens dann weiter durch die Jugend verstärkt wieder kraftvoll durchzustarten.

Damen 07/08
Kader: Marike Fröhlich, Sintje Höppner, Janina Hörmann, Jördis Keller, Birga Klaunig, Mona Klaunig, Bettina Poppe, Karolin Saß, Patricia Sprunk-Hansen

Die zweite Damenmannschaft um Trainer Dirk Neumann nimmt nach der tollen vergangenen Spielzeit mit dem leider verpatzen Aufstiegsturnier einen neuen Anlauf in der Kreisliga. Wie immer laufen durch den späten Meldeschluss die Planungen erst langsam an, die Mannschaft wurde gerade erst der Kreisliga Südost zugeordnet. Voraussichtlich findet der erste Spieltag direkt nach den Herbstferien statt.

Gleiches gilt für die Herren: auch sie starten in der Kreisliga Südost, erster (Heim)Spieltag ist voraussichtlich der 3.November, unter anderem gegen die eigene neue 2.Herrenmannschaft. Zusätzlich zur bisherigen Herrenmannschaft ist nämlich ein zweites Team in der Kreisliga gemeldet: die männliche Jugend mit Trainer Lothar Peuker soll erstmals Ligaerfahrungen sammeln. Damit hat die Preetzer Volleyballsparte nach 10 Jahren Abstinenz endlich wieder eine zweite Herrenmannschaft!

Nichtsdestotrotz treten die Jungs aber auch in der Jugendrunde an, um sich zusätzlich mit Gleichaltrigen zu messen. Und der Boom bei den Mädchen hält an: für dieses Jahr wurden zwei U21-Mannschaften (Trainerin Tanja Heinrich) sowie zwei U15-Mannschaften (Helke Nieschlag) gemeldet.

Dennoch gibt es einen Wermutstropfen: bei den weiblichen Jugendlichen gibt es so gut wie keine Bereitschaft, die Ligamannschaften zu verstärken. So haben sowohl die Landesliga- als auch die Kreisligadamen große Probleme, die nötige Anzahl Spielerinnen zusammen zu bekommen. Bleibt es bei der „Verweigerung“ der Jugend, ist es um die Zukunft der Ligamannschaften schlecht bestellt; schon in der aktuellen Saison wird mit minimalem Kader gestartet!

Zurück

Unsere Sponsoren