Herzlich willkommen im Bereich der Abteilung Musik

Das Orchester wurde 1951 als erstes Turnerjugend-Blasorchester Deutschlands gegründet und feierte 2021 sein 70-jähriges Bestehen.

Wir haben uns heute von der Blasmusik im herkömmlichen Sinne weitgehend gelöst, ohne die Traditionspflege in Vergessenheit geraten zu lassen. Das setzt ständige Aktualisierung an einem außerordentlich breit angelegten Repertoire voraus. Dabei legen wir großen Wert auf eine aktive Jugendarbeit, so dass Jung und Alt aus drei Generationen gemeinsam musizieren.

Unser Dirigent Bruno Wojke probt mit uns jeden Mittwoch von 19:00 - 21:15 Uhr im Orchesterraum des PTSV-Sportheims. Spielfreudige Musiker sind herzlich eingeladen, an einer unserer Proben teilzunehmen und uns kennenzulernen.

Geschichte des PTSV-Blasorchesters

2021 feierte das PTSV-Blasorchester sein 70-jähriges Bestehen. Gegründet wurde das Blasorchester 1951 als Jugend-Blasmusikzug "Preetzer Jungs", um dann als die erste Turnerjugend-Kapelle Deutschlands in die Geschichte einzugehen.

Zu den 16 Preetzer Jungen, die von Anfang an unter dem ersten Dirigenten Paul Zeidler musizieren durften, gehörte auch Hans-Hinnerk Holtorf (Tenorhorn). Hinnerk Holtorf ist noch immer mit Begeisterung im PTSV-Blasorchester, als Turner, sowie als Mitglied des Ältestenrates im Verein aktiv.

Fünf Dirigenten haben das PTSV-Blasorchester in den über 70 Jahren geprägt:

Paul Zeidler (1951 – 1959)

Willy Möser (1959 – 1967)

Nikolaus Müller (1967 – 1970)

Alfred Herbrich (1970 – 1981)

Bruno Wojke (1981 – heute)

Repertoire des PTSV-Blasorchesters

Der hohe Selbstanspruch an das Orchester ist seine Vielseitigkeit. Das bedeutet, ein breit gefächertes Repertoire stets aktuell zu halten, um den jeweiligen Konzerteinsätzen kurzfristig gerecht werden zu können.

Im Repertoire finden sich alle großen Namen der Klassik bis hin zur konzertanten Kirchenmusik. Daneben kann die Geschichte und die Entwicklung der Jazzmusik - von den frühen Anfängen der Jahrhundertwende über den Oldtime-Stil aus New Orleans - zum White Jazz der 20er und 30er Jahre eindrucksvoll verfolgt werden.

Moderne Varianten der Rock- und Popszene geben Zeugnis über dieses Kapitel. Viele Werke entstammen der afro-kubanischen Literatur und zeigen die Entwicklung zur lateinamerikanischen Tanzmusik. Musik aus der Neuzeit mit den Schwerpunkten der Volksmusik, der Unterhaltungsmusik und Querschnitten durch berühmte Musicals und großen Filmmusiken sind im Basisprogramm enthalten. Selbstverständlich pflegt das Orchester weiterhin traditionelle Blasmusik, damit die Freunde dieser Stilrichtung auf ihre Kosten kommen. Dabei wird der historischen Militärmusik Aufmerksamkeit geschenkt, weil sie Blasmusik im eigentlichen Sinne verkörpert.

Insgesamt lässt das Repertoire keine wichtigen Epochen aus. Der Zweck und die Bedeutung eines Konzert-Auftrages bestimmt also das Programm, das durch eine entsprechende Moderation über das Orchester selbst, über die Komponisten und deren Werke und über den musikgeschichtlichen Hintergrund abgerundet wird.

Hier geht es zu den Tonträgern (öffnet im neuen TAB)

Probenzeiten

Mittwoch 19.00 - 21.15 Uhr Orchesterraum, PTSV-Sportheim

Termine

Aug
21

Erste Orchesterprobe nach der Sommerpause

Sep
01

Gemeindefest Schellhorn ( Gildehus )

Sep
08

Benefizkonzert Stadtkirche Preetz

Nov
02

Laternenumzug Feuerwehr Schellhorn

Nov
09

Laternenumzug. Preetzer TSV und FT-Preetz gemeinsamer Laternenumzug. FT-Sportheim.

Aktuelles

Ansprechpartner

Abteilungsleitung Birgitta Heisinger Johanna-Brandt-Weg 1a, 24211 Preetz
Tel.: 04342-309991
E-Mail
Stellvertretung Frank Meinert   E-Mail
Musikalische Leitung Bruno Wojke   E-Mail
Presse Sylvia Wittenberg   E-Mail
Förderverein Dr. Reinhold Stauß Tel.: 0431-79644, 0179-6977032 E-Mail

Unsere Sponsoren und Partner